Unser Wohnquartier im Sanierungsgebiet Wollepark - Soziale Stadt

Aktuelle Termine

Spielspaziergang Am Dienstag, den 18. Juni ab 10:00 Uhr, Treffpunkt im Nachbarschaftszentrum

Grillen im neuen Gemeinschaftsgarten am Mittwoch, den 26. Juni ab 15:00 Uhr

GISS Beirat am Donnerstag, den 27. Juni um 17:00 Uhr

Der Nachbarschaftsgarten

Jetzt geht es los!!!

Auch wenn der Zaun noch etwas auf sich warten lässt, sind nun die Beete eingeteilt und alle Gärtner*innen können anfangen. Bitte vorher bei uns melden, wir machen einen kleinen Nutzungsvertrag und verteilen die Parzellen. Eine Grundwasserpumpe kommt Anfang Juni, ein Geräteschuppen ebenfalls zeitnah.

Jeden MIttwoch von 15:00 bis 17:00 Uhr sind wir auf der Fläche und haben Zeit für Gespräche und Gartenaktionen.

 

Erste Bilder zum gelungenen Auftakt des neuen Gemeinschaftsgartens. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Planungen für den neuen Gemeinschaftsgarten nehmen Formen an. Mit dem Ratsbeschluss am 22. Februar steht der Zwischennutzung auf einem rund 650m² großen Teil der insgesamt über 13.000m² großen Brachfläche Stedinger Straße / Am Wollepark erstmal nichts entgegen. Jetzt ist Unterstützung von vielen Interessierten gefragt. Was soll neben dem Gärtnern auf der Fläche des Gemeinschaftsgartens entstehen? Wer kann sich welche Angebote vorstellen? Wer hat Lust einfach mitzugärtnern, mitzuhelfen? Im besten Fall wird der Garten ein Raum für unterschiedliche Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen, gemeinsam zu pflanzen, zu werkeln und zu lernen. 

Radio Weser TV, Bürgerfunk hat einen kleinen Trailer über das Gartenprojekt gedreht. Den link dazu finden Sie hier

 

Am 7. November ab 15:00 Uhr gab es ein Abschluss-Fest im Gemeinschaftsgarten. Viele alten und auch neue interessierte Gärtner*innen sind gekommen. Es gibt die Idee den Garten für einige Jahre auf die Brachfläche Am Wollepark 1-5 umzuziehen. Dafür brauchen wir aber noch viele tatkräftige Helfer und Kooperationspartner. 

 

Nach vielfältigen Aufräumaktionen und Neuverteilungen der Beete freuen sich wieder viele große und kleine Gartenfreunde an ihrer 'Parzelle'! Dank Wasserpumpe sind die Gärtner*innen auch bei großer Hitze gut ausgestattet! Leider wird der Garten Ende des Jahres vorläufig geschlossen, da das Gelände dann die Baustellenzufahrt für den Abbruch des benachbarten Gebäudes - Westfalenstraße 8 wird. Nach einer Lösung für 2019 wird dringend gesucht - denn ein Sommer ohne den Garten ist kaum vorstellbar!

Jede/r der/die eine Parzelle möchte, konnte sich im Nachbarschaftszentrum melden. Es gibt einen kleinen Vertrag und regelemäßige Treffen um Gemeinschaftsarbeiten und gemeinsame Anliegen zu besprechen und auszuführen. Leider sind mittlerweile alle Beete vergeben, aber wer noch Interesse hat meldet sich gerne bei uns. Jugendliche haben schon in den Osterferien ordentlich aufgeräumt, die Beete von altem Müll befreit und ein Beet, dass sie gemeinsam im Rahmen von "Jugend stärken im Quartier" bearbeiten wollen, umgegraben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonnenblumen, Zienien, Tagetes, Bohnen, Kürbisse, Kartoffeln – der Gemeinschaftsgarten blüht, und wächst und hält zur Erntezeit viele Leckereien bereit. Anfang 2017 wurde deutlich gemacht, dass die Gartennutzung beendet wird, sobald das Gebäude in der Westfalenstraße 8 abgebrochen wird, da die Fläche dann als Baustellenzufahrt gebraucht wird.

Die fleißigen Gärtner und Gärtnerinnen haben sich davon nicht beirren lassen und viele Stunden im Garten gegraben, geackert und bewässert. In einer Frühjahrsaktion konnte jeder Interessierte sein Beet mit einem selbstgestalteten Ziegelstein kennzeichnen. Regelmäßig treffen sich hier viele Menschen, sitzen zusammen, schnippeln auch mal gemeinsam das frisch geerntete Gemüse und bereiten leckere Salate und Couscous zu.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit 2013 befindet sich der Nachbarschaftsgarten auf dem ehemaligen Gelände des Kurbades.

 

Bereits im Herbst 2012 began die Planung für dieses große Projekt. Viele Bewohnerinnen und Bewohner wünschten sich eine Fläche zum Gärtnern und zum gemeisamen Sitzen in der Sonne.

Das Nachbarschaftszentrum Wollepark einigte sich kurzerhand mit der Stadt Delmenhorst, dass auf der freigeräumten Fläche des ehemaligen Kurbades zur Zwischennutzung ein Nachbarschaftsgarten entstehen soll.

Bis zum Frühjahr 2013 fanden sich bereits 25 interessierte Gärtner im Nachbarschaftszentrum ein.

Das frühere Gartenprojekt "Keimzelle" zog mit Sack und Pack von der Straße Am Wollepark zum neuen Standort in die Schwabenstraße.

Mit einem großen Fest am 1. Juni 2013 wurde das Projekt offiziell eröffnet und ist seitdem ein beliebter Treffpunkt für Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Quartier.

Auch aktive Akteure wie das Jugendhaus Sachsenstraße oder die Parkschule sind im Nachbarschaftsgarten mit einem Beet beheimatet.

Der Nachbarschaftsgarten Wollepark ist auch über die Delmenhorster Stadtgrenzen bekannt.

 

Sie haben Interesse am Nachbarschaftsgarten?

Kontaktieren Sie das Nachbarschaftszentrum.

© 2019 Wollepark Quartiersmanagement
Impressum  |   Kontakt  |   Login